• Startseite

Ein Tor in letzter Minute bringt den Turniersieg

von Ingrid Klemp

Am Donnerstag den 16.04.2015 fand der Kreisentscheid im Schulfußball der WK II der Mädchen (Jahrgänge 1999 – 2001) in Lohne statt.
Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ standen sich die Mannschaften vom Gymnasium St. Antonius Bardel, Gymnasium Neuenhaus/Uelsen, Schulzentrum Lohne und der Edith-Stein-Realschule Emlichheim gegenüber.
Es war ein sehr ausgeglichener Turnierverlauf mit fast gleichwertigen Mannschaften.
Gleich im ersten Spiel gegen das Schulzentrum Lohne verlor die Mannschaft der Edith-Stein- Realschule Emlichheim, trotz überlegenem Spiel, durch ein unglückliches Tor mit 1:0.
In diesem Spiel wurde Lea Arends in der 1.Halbzeit gefoult. Hierbei brach sie sich das Schlüsselbein. Für sie war leider das Turnier frühzeitig beendet.
Im zweiten Spiel mussten die Emlichheimer Realschülerinnen gegen das Gymnasium Neuenhaus/Uelsen antreten. Dieses gewannen sie souverän mit 3:0 Toren.
Nun folgte das alles entscheidende dritte Spiel gegen das Gymnasium St. Antonius Bardel. Es war ein sehr spannendes und nervenaufreibendes Spiel, in dem das Gymnasium St .Antonuis noch wenige Minuten vor Schluss wie der sichere Turniersieger aussah. Ein platzierter Flachschuss von Alicia Hansmann sorgte dafür, dass die Mädchen aus Emlichheim das Spiel mit 1:0 und damit den Turniersieg für sich entscheiden konnten.
Alle Spielerinnen und die Torhüterin zeigten eine tolle Leistung.


Es spielten:  Lara van Faassen (Tor), Giana Klompmaker, Loreen Reinink, Janine Derks, Alicia Hansmann, Lea Arends, Lea Kennepohl, Katja Lichtendonk, Milena Malzahn, Sharon Rolink und Lisa Ramaker (verletzte sich vorher).

 

Plattdeutscher Vorlesewettbewerb

Schulentscheid der Edith-Stein-Realschule Emlichheim

26 Schülerinnen und Schüler haben am Montag, dem 23. März 2015, am Schulentscheid des Plattdeutschen Vorlesewettbewerbs teilgenommen. Es ist erfreulich, dass die plattdeutsche Sprache bei vielen Schülern noch gesprochen und gelesen wird.

 
Wer Plattdeutsch spricht, kann eine Sprache mehr!

Das Ergebnis in den Jahrgangsstufen
 
5./6. Klassen:    1. Patrick Scholten, 65c
    2. Maren Roelofs, 5b
    3. Janek Tallen, 5c
     
7./8. Klassen:   1. Ayleen Reefmann, 7b
    2. Julia Walkotte, 7b
    3. Fabian Segchelhorn, 8d
     
9./10. Klassen:   1. Laura Stegink, 9b
    2. Nico Heerspink, 9b
    3. Arno Klokkers, 9b

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die beiden Erstplatzierten jeder Altersgruppe vertreten die Schule am Freitag, den 8. Mai 2015, beim Kreisentscheid, der ab 15.00 Uhr im Schulzentrum Neuenhaus stattfindet.

Wij wäinscht völl Pleseär en wij hoppt, dat wat doarbij ruuutkoump!

J. Bardenhorst & D. Niehoff

Unsere Website verwendet Cookies. Die Verwendung von Cookies dient der Optimierung der Darstellung unserer Seiten in Ihrem Browser. Um nicht gegen geltende Gesetze zu verstoßen, benötigen wir dazu Ihr Einverständnis.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen