von Finn Pohlman

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Klassen 8, 9 und 10, der Wahlpflichtkurse Französisch.
 
Tag 1,  01.02.2016

Der Treffpunkt war am Coevordener Bahnhof um 19 Uhr. Von dort aus fuhren wir ca. 2 Stunden mit dem Zug nach Amsterdam. In Amsterdam angekommen, sind wir recht zügig zum Busbahnhof, der nicht weit entfernt war, gegangen. Nach ungefähr einer halben Stunde kam unser Bus, der uns in ca. 6,5 Stunden nach Paris gefahren hat. Der Bus fuhr mit einer kleinen Pause flott durch. Es ging relativ gut zu schlafen, da ich am Fenster gesessen habe.

Tag 2,  02.02.2016

Vom Busbahnhof aus sind wir mit der Metro zum Hotel gefahren.
Um ca. halb 7 sind wir im Hotel angekommen, dort durften wir zwar noch nicht unser Zimmer beziehen, aber wir durften uns umziehen und unser Gepäck dort abstellen. Anschließend haben wir einen Bäcker oder Boulangerie gesucht. Fündig wurden wir in einer schönen traditionellen Bar, wo wir gefrühstückt haben. Nach dem Frühstück sind wir mit der Metro zum größten Wahrzeichen von Paris gefahren, dem Eiffelturm. Die Aussicht war grandios. Leider sind wir nur bis zum zweiten Stock gefahren, da wir keine Zeit für höhere Etagen hatten.  Nach dem Eiffelturm sind wir erst mal essen gegangen. Nach dem Essen sind wir zum Hotel gefahren und haben erst mal unser Gepäck ausgepackt. Nach ca. 2 Stunden im Hotel sind wir in die Katakomben von Paris gegangen. Dort liegen sehr viele Millionen Knochen und Totenschädel, sie sind aus der Zeit von vor Napoleon und einem umgebetteten Friedhof und anderen.

Tag 3,  03.02.2016

Am zweiten Tag in Paris sind wir als erstes zu den Champs-Elysées und zum Triumphbogen gefahren.

Die Champs-Elysées sind eine schöne Straße, wo es hunderte Geschäfte gibt. Anschließend haben wir den Louvre (Kunstmuseum) gesehen und sind dort lang gelaufen. Vom Louvre aus sind wir zum Notre Dame (große Kirche) gelaufen, aus  Zeitmangel sind wir aber nicht rein gegangen, genauso wie beim Louvre. Anschließend  sind wir zur Sacré-Cœur gelaufen und haben die tolle Aussicht genossen. Von dort aus ist eine Gruppe zum Stade de France gelaufen und hat dort eine interessante  Führung durch das Stadion bekommen.

Tag 4,  04.02.2016

Am vierten Tag sind wir als erstes zum schönen, großen Schloss Versailles mit der Metro gefahren. Dort lebten früher Ludwig XIV. und XVI. Von dort aus sind wir erst essen gewesen und dann zum großen edlen Luxus Kaufhaus Lafayette gefahren. Dort war es super voll! Anschließend sind wir zu einem anderen Kaufhaus mit Kino gefahren, das nicht so groß und voll war, aber trotzdem interessant. Als letztes sind wir nochmal zum Eiffelturm gefahren, weil der bei Nacht beleuchtet ist. Der beleuchtete Eiffelturm ist für mich das beste Erlebnis der Reise gewesen. Um 24 Uhr fuhr unser Bus wieder nach Amsterdam, und von Amsterdam aus fuhren wir wieder 2 Stunden nach Hause mit dem Zug bis Coevorden.

Aktuelle Beiträge

  • GN-Bericht: Breukelman ist neuer Rektor

    Zum GN-Bericht...

     


    weiterlesen
  • Schulvolleyballmannschaft ist Niedersachsenmeister

    Landesmeisterschaft in Salzhemmendorf

    Am 06.03.2019 stand in Salzhemmendorf der Landesentscheid in der Sportart Volleyball der Wettkampklasse IV bei Jugend trainiert


    weiterlesen
  • Große Erfolge bei "Jugend trainiert für Olympia"

    Unsere WK-IV-Mädchen dominierten beim Bezirksentscheid

    weiterlesen
  • Am 29.01.2019 ist TRIXITT-Tag

    Erstauflage eines neuen Schulsport-Events

    weiterlesen
  • GN-Bericht: Emlichheimer Schulleiter verabschiedet

    Zum GN-Bericht...

     


    weiterlesen
  • Video-AG der Edith-Stein-Realschule gewinnt 1. Preis der Grafschafter Filmklappe

    Der Kurzfilm mit dem Titel „Die Zetteljagd“ oder „Ich will doch bei Hitzefrei nicht in der Schule bleiben“ gewann den
    weiterlesen
  • 1
  • 2
Unsere Website verwendet Cookies. Die Verwendung von Cookies dient der Optimierung der Darstellung unserer Seiten in Ihrem Browser. Um nicht gegen geltende Gesetze zu verstoßen, benötigen wir dazu Ihr Einverständnis.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen