Emsland Group unterstützt Chemie-AG der Realschule Emlichheim

Ein Bericht der Ems-Achse e.V. (https://www.emsachse.de)  Mit Erlaubnis der Ems-Achse e.V. für die Realschule Emlichheim freigegeben.

Emlichheim. - Einmal wöchentlich treffen sich freiwillig bis zu 19 neugierige Schüler und Schülerinnen in der Chemie-AG der Realschule Emlichheim, um chemische Experimente durchzuführen und die Reaktionen zu ergründen. Sie haben die Chance genutzt und nehmen an einer Kooperation der Realschule Emlichheim und der Emsland Group im Rahmen der „Jungen Ems-Achse mit Zukunftsideen“ der Wachs- tumsregion Ems-Achse und der Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim teil. Ziel der Kooperation ist es die Schüler für das Fach Chemie zu begeistern und das mit Erfolg.
Heute steht das richtige Umsatzverhältnis von Calciumhydroxid und Salzsäure auf dem Programm. Da ist Geduld und Fingerspitzengefühl beim Pipettieren gefragt, um das korrekte Volumen zu einer Lösung hinzuzufügen. "Es ist spannend die Experimente selbst durchführen zu dürfen und zu sehen was passiert, aber die Theorie liegt mir nicht so sehr“, so eine der Teilnehmerinnen.
Aber ganz ohne theoretisches Wissen geht es auch nicht erklärt Frau Petra Pophal von der Emsland Group und Leiterin der Chemie-AG: „Theorie ist ein wichtiger Bestandteil und gehört zu jedem Versuch dazu, aber in der AG soll in erster Linie die Freude und das Interesse an der Chemie und den Berufen wie z.B. des Chemielaboranten und Chemikanten geweckt werden.“ Daher werden die Versuche im Anschluss auch durch die zeichnerische Darstellung der Atome sowie durch Aufstellen der Reaktionsgleichungen veranschaulicht.
Für Herrn Rüdiger Kooplin, Rektor der Realschule Emlichheim, ist die Kooperation ein Gewinn: „Für die Schüler ist es eine einmalige Chance ungezwungen praktische Einblicke in das Berufsfeld des Chemikanten oder Chemielaboranten zu bekommen.“
Die Kooperation ist eine von insgesamt vier Schul- und Unternehmenskooperationen im Rahmen der „Jungen Ems-Achse mit Zukunftsideen“ in der Grafschaft Bentheim. Interessierte Unternehmen und Schulen können sich an die Projektleiterin von Frau Pia Maria Holle (05921/780144) oder an die Fachkräftemanagerin der Ems-Achse Frau Andrea Frosch-de Weerd (05921/962308) wenden.

 

Aktuelle Beiträge

  • GN-Bericht: Breukelman ist neuer Rektor

    Zum GN-Bericht...

     


    weiterlesen
  • Schulvolleyballmannschaft ist Niedersachsenmeister

    Landesmeisterschaft in Salzhemmendorf

    Am 06.03.2019 stand in Salzhemmendorf der Landesentscheid in der Sportart Volleyball der Wettkampklasse IV bei Jugend trainiert


    weiterlesen
  • Große Erfolge bei "Jugend trainiert für Olympia"

    Unsere WK-IV-Mädchen dominierten beim Bezirksentscheid

    weiterlesen
  • Am 29.01.2019 ist TRIXITT-Tag

    Erstauflage eines neuen Schulsport-Events

    weiterlesen
  • GN-Bericht: Emlichheimer Schulleiter verabschiedet

    Zum GN-Bericht...

     


    weiterlesen
  • Video-AG der Edith-Stein-Realschule gewinnt 1. Preis der Grafschafter Filmklappe

    Der Kurzfilm mit dem Titel „Die Zetteljagd“ oder „Ich will doch bei Hitzefrei nicht in der Schule bleiben“ gewann den
    weiterlesen
  • 1
  • 2
Unsere Website verwendet Cookies. Die Verwendung von Cookies dient der Optimierung der Darstellung unserer Seiten in Ihrem Browser. Um nicht gegen geltende Gesetze zu verstoßen, benötigen wir dazu Ihr Einverständnis.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen